Kratom FAQ – Fragen und Antworten

Kratom FAQ – Fragen und Antworten

Hier unsere kleine Frage und Antwort Sektion die ständig erweitert wird.

 

Bei welchen Schmerzen kann Kratom helfen?

Ob Muskelschmerzen, Probleme mit dem Verdauungstrakt, Kopfschmerzen, Fibromyalgie, Migräne, chronische Schmerzen, Verletzungen oder Krankheiten, Kratom unterstützt bei jeder Art von Schmerz. Besonders effektiv scheint Kratom bei der Linderung chronischer Schmerzen, da es gut verträglichen Ersatz zu sonst schwer verträglichen chemischen Schmerzmitteln bietet.

Hinweis in rechtlicher Angelegenheit: Wer auf Medikamente angewiesen ist sollte sich stets mit seinem Arzt absprechen! Niemand in unserem Team hat eine medizinische Ausbildung und darf medizinischen Rat abgeben. Alle Informationen auf dieser Webseite basieren auf Studien, persönlichen Erfahrungen und Leser-Rückmeldungen.

 

Ist es egal wo ich bestelle?

Nein! Qualität kann bei Kratom sehr große Unterschiede in der Wirkung und potentiellen Nebenwirkungen bedeuten. Schlecht verarbeitetes, verunreinigtes Kratom kann zu starker Nervosität und Unruhe führen. Das kann zur Gänze vermieden werden wenn man auf Qualität achtet und nur von zuverlässigen, qualitativ hochwertigen Händlern kauft. Online einen guten Händler zu finden kann eine kleine Herausforderung sein. Wir empfehlen für gute Qualität: kratomexperts.com

 

Ich nutze Kratom täglich und nun habe ich Verstopfung?

Iss dein Gemüse! Funktioniert wirklich, aber Scherz bei Seite. Wenn du Verstopfungsprobleme hast hilft dir ein Ballaststoff-Supplement. Gibt’s in der Drogerie, im Internet und in der Apotheke.

 

Ich habe eine schnelle Sorte genommen und bin dadurch ziemlich unruhig und nervös geworden?

Passiert selten, kann aber bei manchen schnellen Sorten vorkommen wenn du generell zu nervösem Verhalten neigst. Versuch es das nächste Mal mit einer moderaten oder langsamen Sorte, oder mit einer anderen schnellen Sorte. Auch helfen kann es die Dosis leicht zu reduzieren, oft reicht das schon aus.

 

Ich fühle mich ausgetrocknet!

Die Dehydrierung bei Kratom ist fast ident wie die bei Kaffee, kurzum, du hast vergessen genug Wasser zu trinken. Ich komme mit 2-3 Litern am Tag gut aus.

 

Kann ich Kratom-Extrakte verwenden? Ich habe gehört die wirken total gut!

Sicher, wenn du dir deine Kratomtoleranz ruinieren willst… Ehrlich, es lohnt sich einfach nicht. Extrakte locken damit besser zu wirken, dabei wird aber verschwiegen, dass Extrakte die Toleranz deines Körpers gegenüber den Wirkstoffen die Kratom so nützlich machen signifikant in die Höhe treiben, in Folge brauchst du mehr Kratom für die selbe Wirkung. Wir empfehlen aus gutem Grund nur das Pulver gemahlener, natürlich belassener Kratomblätter.

 

Kann ich Kratom-Kapseln verwenden?

Es ist selten, dass ein Shop Kratom in Kapselform anbietet. Und wenn, dann oft in entweder viel zu kleinen Kapseln von denen man dann Unmengen benötigt, oder in extrem großen Kapseln, die eine genaue Dosierung unmöglich machen. Du kannst dein Kratom allerdings selbst in entsprechend große Kapseln abfüllen, wenn du vor hast es regelmäßig zu nutzen und dir das Schlucken von Pulver zu lästig ist. Kapselfüller und Kapseln gibts zum Beispiel auf Amazon. Solltest du deine Kapseln irgendwo bestellen wollen gehe sicher, dass der Shop vertrauenswürdig ist und wieg’ zumindest anfangs die Kapseln sicherheitshalber ab, damit du auch weißt ob die Mengenangabe stimmt. (Sogenannte “00er” Kapseln haben ohne Inhalt ein Gewicht von 0,10-0,13 Gramm. Das muss man beim Messen natürlich abziehen.)

 

Kann ich die Kratomwirkung mit irgendetwas verstärken?

Bioperin, also schwarzer Pfeffer soll sehr gut dazu sein. Du kannst es mit einem Curcumin-Bioperin-Supplement versuchen, manche haben damit gute Erfolge. Andere schwören schlicht auf Kaffee nach Kratom, für den Extra-Kick. Aber bitte keine starken Energydrinks oder literweise Kaffee, das könnte zu viel des Guten sein. Angeblich soll echter Grapefruitsaft vor dem Kratomkonsum die Wirkung des Kratom etwas verlängern, das konnten wir jedoch nicht zuverlässig überprüfen.

 

Kann ich auch ganze Kratomblätter kaufen?

Ja, aber bitte informiere dich gut und prüfe ob die Blätter gut gewaschen wurden. Das wird beim Import oft weggelassen und könnte bedenklich sein wenns um deine Gesundheit geht. (Nur, wieso Blätter kaufen wenn man sie direkt gemahlen haben kann? Der Geschmack ist wirklich nicht umwerfend.)

 

Was passiert wenn ich zuviel genommen habe?

Du wirst müde und es fällt dir schwer dich zu konzentrieren. In seltenen Fällen musst du dich übergeben, ich habe aber noch von keinem gehört, dass ihm das wirklich passiert wäre. Keineswegs lebensbedrohlich oder gefährlich. Nur sehr unangenehm. (Du solltest aber aus diesem Grund keine Maschinen oder Autos bedienen wenn du noch nicht weißt, wie sich Kratom auf deinen Körper auswirkt!)

 

Was passiert bei einer Überdosis?

Bei Kratom gibt es keine Überdosis die dich aus den Socken haut. Nimmst du viel zu viel wirst du dich übergeben, genau wie bei zuviel Alkohol. Nur weit ungefährlicher. Pass besser auf deine Gesundheit auf und vermeide sowas einfach.

 

Was passiert wenn ich die abwechselnde Reihenfolge nicht einhalte?

Wenn du Kratom nur gelegentlich nutzt – garnichts. Wenn du Kratom täglich verwendest wird sich dadurch allerdings deine Toleranz steigern, die Sorten werden ineffektiver, du brauchst mehr Pulver und es könnte zu einer gewissen Abhängigkeit führen.

 

Wie lange spüre ich Kratom?

Je nach Menge und je nachdem wie leer dein Magen ist, spürst du die ersten Effekte etwa 5 bis 20 Minuten nach dem Einnehmen. Je nach Sorte und Menge hält das Ganze dann für 3-8 Stunden. Bei Kapseln kann es sein, dass die Wirkung länger auf sich warten lässt. 30-60 Minuten sind dabei nicht unüblich.

 

Kann ich Kratom auch nur an Wochenenden verwenden?

Ja. Besonders wenn man vor hat lange unterwegs zu sein kann Kratom aufgrund des motivierenden und wachhaltenden Effekts sehr angenehm sein. Besonders schnelle Sorten, da sie die Geselligkeit und Offenheit fördern können und somit leicht als gesündere Alternative zu Alkohol dienen – ohne die unangenehmen Nebenwirkungen von Alkohol!

 

Kann ich mit Kratom Sport machen?

Ja. Das macht sogar besonders viel Spaß, und manche Kratomnutzer berichten von deutlichen Leistungssteigerungen aufgrund erhöhter Motivation und Durchhaltekraft.
(Besonders beim Kraftsport ist aber wichtig, dass ihr schon zuvor wisst welche Belastungen euer Körper aushält und welche nicht, da Verletzungen wie Zerrungen unter Einfluss von Kratom ggf. erst verspätet bemerkt werden.)

 

Kann ich nach Kratomkonsum Sex haben?

Manche behaupten Kratom würde auf sie aphrodisierend wirken und die sexuelle Ausdauer erhöhen. Ich wüsste also nicht, was dagegen spricht. Viel Spaß.

 

Was sind die Gefahren von Kratomgebrauch?

Kratom kann abhängig machen. Wenn du unserem Leitfaden folgst, und am besten noch mit deinem Arzt plauderst kannst du dieses (ohnehin eher geringe) Risiko signifikant senken, wenn nicht sogar ganz vermeiden.
Doch egal wie schlimm du deine Toleranz in die Höhe getrieben hast, die Entzugserscheinungen verschwinden nach etwa 7 Tagen. Die Welt wird nicht untergehen, aber mitunter wird’s recht unangenehm für diese kurze Zeit.

Wie gesagt, folge den wenigen Regeln die wir hier vorschlagen und du solltest keine Probleme bekommen.

 

Was ist mit diesen ganzen dubiosen Seiten die Kratom als Droge verkaufen?

Wer Kratom als simples Mittel um sich weg zu dröhnen missbraucht verpasst die vielen wundervollen Effekte die diese Pflanze mit sich bringen kann und schadet allen, die froh sind diese Pflanze zur Linderung ihrer Beschwerden gefunden zu haben. Bitte macht euch euer eigenes Bild von Kratom und lasst euch nicht davon abschrecken. Nein, Kratom ist nicht das neue Badesalz. Kratom ist eine Pflanze die schon seit Jahrzehnten in Asien medizinische Anwendung findet und schon vielen, vielen Menschen helfen konnte.

 

Welchen Kratomhändler würdet ihr empfehlen?

Ich empfehle ganz klar Happy Hippo Herbals, einen amerikanischen Kratomhändler der seine Ware direkt aus den Ursprungsländern des Kratombaumes bezieht. Die Qualität ist unschlagbar, auch wenn die Preise etwas höher sind. Besonders jene, die längerfristigen Kratomgebrauch planen sollten nicht an der Qualität sparen, es lohnt sich einfach nicht. Ihr könnt dort mit Kreditkarte bezahlen und erhaltet innerhalb von 2 Wochen euer Paket. Solltet ihr keine Kreditkarte besitzen wendet euch an den Support, der Kundenservice antwortet normalerweise sehr schnell und hilfreich. Leider verschickt dieser Händler derzeit aufgrund einer politischen Kratomkontroverse in den USA derzeit nicht nach Europa.

Derzeit gibt es 2 europäische Händler die wir mit bestem Gewissen empfehlen können:

Kratomexperts.com (Niederlande) und Querbeet.at (Österreich). Da beide innerhalb der EU sind, sind keinerlei Versandprobleme (zB durch falsch informierten Zoll) zu erwarten. Kratomexperts.com bietet eine sehr große Auswahl, hervorragende Qualität, gute Preise und eine große Auswahl alternativer Zahlungsmöglichkeiten. Der Versand dauert etwa 3-4 Tage.

Querbeet.at ist etwas teurer, hat aber extrem schnellen Gratisversand (1-2 Tage!) und super freundlichen Kundensupport. Die Qualität stimmt auf jeden Fall. Das Kratomsortiment ist dort zwar nicht so groß, dafür gibt es eine breite Auswahl anderer Kräuter zur selben, guten Qualität.

Bitte achtet beim Bestellen darauf, dass Kratom in eurem Land legal ist und auch eingeführt werden darf.

 

34 Comments

  1. Hey,

    habe mich auf dieser Seite informiert und Kratom ausprobiert und bin äußerst positiv überrascht ! Jetzt würde ich gerne mehr darüber herausfinden, leider ist es garnicht so einfach gute Informationen über die Wirkungsweise (Opioidrezeptoren, Wirkung im Gehirn, Nebenwirkungen) zu finden. Gibt es empfehlenswerte Seiten zu dem Thema? 🙂
    LG
    Lukas

    • Guten Tag!

      Freut mich, dass Ihnen Kratom gefällt!
      Wir haben hier auf der Seite den Artikel “Macht Kratom süchtig?“, welcher dieses Thema ansatzweise behandelt. Ich arbeite derzeit daran detailierte Informationen verständlich zusammenzufassen, diese werden dann in ein paar Wochen als Artikel hier erscheinen. Sollte ich in der Zwischenzeit einen guten Link dafür finden werde ich ihn hier notieren.

      liebe Grüße,
      der Admin

  2. Wie gut ist der Shop thai-kratom.de, und wie sauber und gut sind die USA – Sorten? Danke für eure Website. Lg M.

    • Hallo Max! Freut uns, wenn wir helfen konnten. 🙂
      Die “USA-Sorten” haben astreine Qualität, keine Verunreinigungen und bescheren auch nach einem Jahr täglichem Konsum bei bisher allen immernoch ein tolles Gefühl, sofern man die 7 Grundregeln beachtet hat.
      Thai-kratom.de haben wir noch nicht getestet, folgt vielleicht im Laufe des Jahres.

  3. Hallo,

    kann ich Kratom in therapeutischer Dosis, als Hilfsmittel bei einem Entzug nutzen?

    Ich finde deine Seite echt toll, du schreibst wirklich gut und vor allem sehr informativ.

    Nun habe ich leider ein Abhängigkeitsproblem. Dabei handelt es sich um Tilidin. Diese Sucht,- reingerutscht durch eine Schmerztherapie, möchte ich nun gerne beenden. Die Entzugssymptome sind leider alles andere als schön. Ich las davon, das ein Mann, ähnliche Situation wie meine, mit Kratom, wenn auch nicht einfach, aber erträglicher, entzogen hat.

    Daher meine o.g. Frage 🙂

    Über ein Antwort freue ich mich.

    • Hallo Gabi!

      Erstmal ein großes Danke zum positiven Feedback! 🙂

      Zu Abhängigkeitsproblemen darf dich nur ein Arzt beraten. Uns fehlt natürlich auch Erfahrung und Information zu Tilidin, also ist es ohnehin schwer zu diesem Fall etwas zu sagen.
      Was ich dir aber sagen kann ist, dass die schmerzstillenden und beruhigenden Effekte von Kratom in Amerika auch genutzt werden um Menschen zu helfen die einen Heroin-Entzug durchleiden. Diese Entzugspatienten berichten oftmals davon, dass Kratom ihre Entzugsschmerzen unterdrückt, ihnen mental hilft und das Suchtgefühl dämpft. Daraus schließt sich für mich, dass Kratom vermutlich auch bei anderen Substanzen eine Hilfe beim Entzug sein kann. Klär am besten mit einem Arzt, was du bei einem Tilidin Entzug zu beachten hast, dann kannst du selbst entscheiden ob du es mit Kratom als Hilfsmittel versuchen möchtest.

      lieben Gruß,
      Bär

      • Hallo Bär,
        in dieser Situation befindetet sich mein Lebensgefährte auch, bezüglich Tilidin. Du erklärst es wirklich gut und ich versuche mich noch mehr zu informieren, wir brauchen dringend Hilfe ihn von den Zeug wegzubekommen und die Schmerzen in den Griff zu kriegen.
        ich hoffe, hier Hilfe und Unterstüzung zu bekommen
        LG Rike

        • Hallo Rike!

          Gerne helfen wir mit allen Fragen bezüglich Kratom weiter. Die meisten Informationen findest du in unserem Kratom Leitfaden. Bei weiteren Unklarheiten kannst du Kommentare auf den jeweiligen Seiten hinterlassen, wir antworten üblicherweise innerhalb von 48 Stunden.

          Ich wünsche euch beiden viel Erfolg! Hoffentlich findet ihr mit Kratom die Unterstützung die ihr für eure Situation benötigt, damit ihr wieder Lebensqualität abseits von Medikament-Entzug und Schmerzen finden könnt.

          LG, Bär

  4. Ich pers nlich habe 3 Jahre lang jeden Tag 20-50g Kratom genommen und dann abrupt aufgeh rt. Ich f hlte mich 2-3 Tage etwas schlapp aber ansonsten habe ich seither keine Probleme.

  5. Hallo, ich habe bei Ihnen Borneo Red Vein Enhanced 25g und
    Borneo Green Vein 25g . Ich habe Red Vein für meine demente und bettlägerige Mutter bestellt. Wieviel gramm soll ich ihr geben, damit sie keine Schmerzen hat und eher schläfrig wird, sie sollte keinesfalls euphorisch werden. Das Problem ist, dass sie nicht mehr sprechen kann und mir nicht sagen kann, ob und wie sie es verträgt. Das ist aber meine letzte Hoffnung, da sie unter Schmerzen leidet und auch traurig/ depressiv wirkt. Darf ich ihr das dann überhaupt geben?

    • Enhanced Sorten sind generell nicht zu empfehlen, weil üblicherweise weit mehr Nebenwirkungen auftreten als mit gewöhnlichem Kratom. Auch eine Suchtgefahr ist da drastisch höher. Zu deinem spezifischen Problem dürfen wir keine Aussage treffen, das darf nur ein Arzt. Dazu kommt, dass jeder andere Dosierungen benötigt, es kann also keine generelle Aussage getroffen werden, selbst wenn wir dürften. Persönlich würde ich sagen: Vergiss das mit dem Kratom. Für dein Problem absolut das Falsche. Dennoch alles Gute, hoffentlich findest du einen Weg deiner Mutter anderweitig zu helfen.

  6. Hallo Bär,
    ich bin auf Deine super informative Seite gestoßen und hab mir alles genau durchgelesen. Gestern habe ich mir bei kratom.eu ein Probierset bestehend aus 5 Sorten à 20 g gekauft. Ich hab mir gemäß Deiner Empfehlung 5 verschieden Sorten geholt und zwar Thai Maeng Da, Borneo Red Vein, Borneo Green Vein, Sumatra Grein Vein und Sumatra White Vein.
    So… die passende Waage noch bei Amazon… und jetzt warte ich auf die Lieferung. Ich bin kein physischer Schmerzpatient, vielmehr hoffe ich auf Unterstützung bei meiner Antriebslosigkeit und Müdigkeit. Das ist mittlerweile so schlimm geworden, dass ich mich jeden Tag quäle und auch meine Umwelt unter mir leidet (Mein Freund, Eltern, meine Tochter…) Ich hab mal eine Zeit Venlafaxin gegen Panikattacken genommen, aber aufgrund der Nebenwirkungen und v.a. der Absetzerscheinungen will ich das nicht mehr. Ich bin auch in psychologischer BEhandlung ,also alles ganz safe, aber ich möchte einfach wieder meine alte Power und Leistung zurück. Was würdest Du mir empfehlen, wie soll ich das nehmen, zu welcher Tageszeit und wie oft? WÄre um Tips sehr dankbar. LG Danny

    • Hallo Danny!

      Schön, dass du auf unsere Seite gestoßen bist! Am Besten funktioniert Kratom auf leeren Magen, und wirkt bei den meisten am längsten wenn sie es gleich Morgens zu sich nehmen. Wenn es Antrieb ist den du suchst würd ich empfehlen mit White Vein anzufangen, da diese Sorten bei den meisten dazu neigen viel Energie und Motivation zu liefern. Da aber jeder anders auf Sorten reagiert hilft da sicher nur testen, kann dir also keine Garantie geben.

      Zu Beginn am Besten nur einmal täglich, und wenn du die Sorten dann kennst und deine optimale Dosierung gefunden hast kannst du es auch 2x am Tag nutzen, mit 8 Stunden Abstand. (Nimmt man es in zu kurzen Abständen ist die Wirkung entweder viel schwächer, oder man wird davon müde, deswegen die 8 Stunden.) Am zuverlässigsten ist es, das Pulver mit etwas Wasser, oder einem Fruchtsaft runter zu spülen. Geschmacklich besonders anfangs unangenehm, aber man gewöhnt sich daran. Sollte es dir zu bitter sein haben wir hier eine Anleitung zum Kapseln machen: http://kratominfo.eu/kratom-kapseln-selber-machen/

      Übrigens, kleiner Tipp aus eigener Erfahrung: Müdigkeit und Antriebslosigkeit können auch ein Symptom von einem ungünstigen Hormonspiegel sein. Das kann ein Arzt sehr leicht feststellen, wäre für dich vielleicht einen Versuch wert, falls du das noch nicht gemacht hast. Ich wünsche dir viel Erfolg mit Kratom und hoffe, dass es dir so gut hilft wie den vielen anderen hier. Für Fragen kannst du mich gerne jederzeit kontaktieren, entweder direkt oder hier über die Kommentarfunktion. Antworten dauern in der Regeln 1-5 Tage.

      Lieben Gruß,
      Bär

  7. Hallo zusammen,

    habe über amerikanische Kratomforen von einem Händler erfahren, der super Kratom direkt aus Indonesien versendet und wollte nun meine Erfahrungen damit teilen:

    Der Shop heißt https://ukrbotanical.com/ der Händler ist aber auch mit dem Namen Jeki bei Facebook zu finden. 1 Kilogramm kostet 80 Dollar ist ja ungefähr das gleiche in Euro. Er hat ein Samplepack mit drei top Sorten Rotes Betuangie, grünes und weißes Kapuas und die sind wirklich ganz frisch, schmecken gut und sind auch sehr stark. Sehr empfehlenswert.
    Er hat insgesamt um die 20 Sorten
    Er hat auch bei Facebook immer spezielle Deals zur zeit zum Beispiel 10 Kilo für unter 400€, was bei der Qualität echt ein Schnäppchen ist. Die Qualität ist gleich oder ich würde sagen sogar noch besser als von allen hier bekannten shops und günstiger 🙂

    Zahlung ist möglich per paypal als Freund, Banküberweisung oder Moneygram, die Auslandsüberweisung hat mich aber bei 36€ für das Sample pack 18€ gekostet 🙁 also nicht empfehlenswert. Ich werde das nächste mal mit Paypal zahlen, dann kostet es nichts und abgesichert ist ja eh keine der Zahlungsweisen…

    Die Bearbeitung der Bestellung dauert normalerweise 1-3 Tage, der Versand mit EMS Indonesia und dann in Deutschland mit DHL dauerte 7 Tage, was echt super war. Werde jetzt auch seine anderen Sorten testen, weil mich das Sample so begeistert hat. Achja versicherter Versand mit Tracking ist inklusive 😉

    • Werden wir uns mal ansehen. Bisher waren die Erfahrungen mit “günstigen” Händlern leider selten gut. Zwar war die Wirkung des Kratos meistens in Ordnung, brachte aber auch ungewöhnliche Nebenwirkungen mit sich, was die einen oder anderen Bedenken aufkommen lässt. Mal sehen, ob dieser Händler hier besser ist. So oder so, danke für den Hinweis.

  8. Guten Abend Bär,

    ich hab mal was Weißes aus Borneo bestellt und auch in vorsichtiger Dosis genommen, so wie ich sonst Rotes verwende.

    Nun habe ich auch schon sehr lange nichts mehr verwendet, weil ich wenig bis keine Schmerzen hatte und bin über die Wirkung wahrlich geplättet.

    Ist das normal?

    Die Wirkung ist so derbe anders, viel intensiver, als bei den roten Sorten. Ich meine, gelesen zu haben, daß weiß eher wie grün wirkt?

    Ich würde jetzt nicht sagen, daß es unschön ist, aber ich fühle mich eher komisch, als gut :-O

    Würde mich freuen, wenn du mir zu den weißen Sorten was sagen könntest.

    Vielen lieben Dank und viele Grüße

    Michi

    • Hallo Michaela!

      Wir wiederholen das eigentlich sehr oft: Jede Sorte wirkt auf jeden Menschen anders. Es können keine Pauschalaussagen getroffen werden! Deswegen ist es ja so wichtig, dass jeder für sich selbst herausfindet, welche Sorten am Besten für ihn funktionieren. Ein Kratomtagebuch ist auch sehr empfehlenswert. Dort kann man notieren, welche Sorte mit welcher Dosierung welche Wirkung hatte, und unter welchen Umständen man sie genutzt hat. Zum Beispiel, ob man ausgeschlafen, müde, gestresst, fröhlich, oder unter starken Schmerzen war. Oder ob man einen leeren oder vollen Magen hatte. Auch das kann ja das Ergebnis beeinflussen.

      Weiß wirkt definitiv nicht wie grün. Grün ist für die meisten (aber eben nicht jeden!) eher “lockernd”, während weiß eher motivierend und belebend ist. Nimmt man zu viel einer motivierenden, belebenden Sorte, dann kann das gerne mal “dröhnend” wirken, oder wie du es nennst “geplättet”. Folglich würde ich dir empfehlen: Dosis halbieren! Und dann langsam ran tasten, was sich mit dieser Sorte am Besten anfühlt. Scheinbar reagierst du auf weiß einfach sensibler, als auf rot. Denn der selbe “plättende” Effekt kann dir mit rot genau so passieren, wenn du zu viel davon nimmst. Persönlich bin ich ein großer Freund der weißen Sorten, besonders dann, wenn ich trotz Schmerzen motiviert und produktiv sein sollte.

      Was natürlich auch noch ein Faktor ist: Die Herkunft. Meiner persönlichen Erfahrung nach sind Borneo Sorten sehr, sehr unterschiedlich je nach Händler. Eine andere weiße Sorte könnte dir zB. auch besser entsprechen. Da hilft nur probieren.

      schönen Gruß,
      Bär

  9. Hallo, woran erkenne ich bei dem Versand querbeet.at um welche Art (Red, Green oder White) es sich bei dem bestellten Kratom handelt. Weder beim Bestellvorgang noch auf dem gelieferten Kratom kann ich diese Info finden. Können Sie mir helfen?

    Danke Sylvia

  10. Hallo
    Ich möchte gerne 7 verschiedene Sorten abwechselnd nehmen.Meistens benötige ich schon 8g um eine angenehme Wirkung zu haben und 2-3 am Tag.
    Ist das Zuviel, oder noch okay
    Danke und Gruß Peter

    • Hallo Peter!

      Bei 8 Gramm pro Portion, 3 mal pro Tag macht das 24g pro Tag. Diese Menge vergrößert natürlich das Risiko beim Absetzen Entzugserscheinungen zu spüren. Ich würde an deiner Stelle schlichtweg ausprobieren wie gut du das verträgst. Zum Beispiel 1-2 Wochen Kratom nehmen, dann absetzen und beobachten wie es dir geht. Wenn du keine Entzugserscheinungen bemerkst sollte das in Ordnung sein. Geht es dir dann etwas schlecht, ist es ratsam den Kratomgebrauch zu reduzieren. So oder so würde ich dir raten lieber nur bei einer, oder maximal zwei Portionen pro Tag zu bleiben, wenn du wirklich ganze 8 Gramm benötigst. Ebenso könntest du einen anderen Händler testen, vielleicht ist auch einfach die Qualität deines bisherigen Kratoms schlecht, wodurch du mehr benötigst.

      Auch zu empfehlen ist dieses Supplement: Curcumin mit Bioperin
      10 Minuten vor dem Kratom eingenommen kann es helfen, die Wirkung von Kratom zu verbessern, wodurch man oft etwas weniger Pulver benötigt. (Bei mir sind es dadurch ca. 0,5g weniger pro Portion, was bei meiner maximalen Menge von 3g schon sehr viel ist.)

      Ich hoffe das hilft dir weiter,
      Bär

  11. Hallo,

    ich hab vor kurzem Thai Premium Kapseln bei Kratomexperts bestellt und nun hier die kritische Anmerkung gelesen, dass man oft nicht wisse, was in diesen Kapseln drin sei und diese daher besser selber machen solle. Meine Frage: Gilt diese kritische Einstellung auch gegenüber dem Shop von Kratomexperts oder kann man bei diesem davon ausgehen, dass die Qualität der Kapseln gut ist?

    Danke und schönen Gruß

    Jonny

    • Die bei Kratomexperts angebotenen Produkte gaben uns keinerlei Anlass an der guten Qualität zu zweifeln, weswegen wir den Shop hier auch empfohlen haben. Du musst dir also bei den dort bestellten Kapseln keine Sorgen machen, der Anbieter ist seriös!

      Ich hoffe das hilft dir weiter.

      Schönen Gruß,
      Bär

  12. Bin absolut begeistert von Kratom. Rund 20 Jahre Gift (Kokain,Kristall,Tilidin), seit ca. 8 Jahren nur noch THC / allerdings jetzt wieder längerer Turn (ca. 1 Jahr) mit Tramadol aufgrund von Selbsttherapie Depressionen, Sozialneurosen und Co. – wenn auch sehr niedrig dosiert und recht wenig Toleranzentwicklung.
    Trotzdem, es drängte mich andere Wege zu suchenda ich ja um das Potential dieser “Arzneien” weiss. Gefahr erkannt, überlegt, gewechselt auf Kratom, seit einiger Zeit bekannt gewesen, kein Selbstversuch bis dahin. Deinen Guide gefunden / befolgt (Sortenwechsel tgl., keine Extrakte usw.) / tgl. Medikation ca. 8 Gramm auf 1-2 mal. Passend! Ausgeglichen. Energetisch. Ruhig. Wunderbar. Sozial verträglich (!). Einfach so wie ich mich egtl. kenne und schätze wenn mich keiner der oben genannten Schatten plagt. Keine Toleranzsteigerung bisher, auch mit den Sorten freunde ich mich mehr und mehr an, lerne ihre Besonderheiten kennen und schätzen. Fasziniert. Lebendiger als die letzten Jahre jemals zuvor. Und das nicht nur von der Energie her, das wäre ein Trugschluss. Schon alleine die Gedakenwelt ist eine andere. Klarer, VIEL weniger Wut und Hass zur Bewältigung meiner Probleme (!) & in mir. Übrigens, litt auch unter obstruktiver Schlafapnoe – die ist seit ich Kratom nehme aufauf und davon. Mein CPAP Gerät steht vereinsamt in der Ecke und setzt Spinnweben an. Fesch. Abhängigkeit….nunja, das mag gut sein. Täglicher Konsum zur Bewältigung des eigenen Ich`s / des Alltags ist natürlich streitbar – allerdings auch persönliche Entscheidung. — “Wer heilt , hat Recht!” (PS: Ärzteroulette usw. übrigens auch durch, selbst in geschlossener Einrichtung gearbeitet, so ziemlich alle Facetten meiner eigenen “Suchtproblematik” reflektiert / 2 LZ-Therapien abgeschlossen – insofern, Ratschläge ala “Antidepressiva / Psychologe” bitte stecken lassen sollte jemanden ja danach dürsten O)O)O). …….kurze Frage noch anbei, kratom.eu = vertrauenswürdig? Verunreinigungsmässig evtl. etwas bekannt? Würde mich mal Deine Meinung interessieren. Ist mom. mein “Einstiegsshop” gewesen. Da ich aber noch nicht so lange “dabei” bin erlaub ich mir auch nach der kurzen Zeit noch kein 100%iges Urteil, erst Gegenproben abwarten.. Hab jetzt noch bei herbaldreams.de bestellt, das ein Begriff? Nächster Angriff wird wohl “Dein” lustiges amerikanischen NilpferdHaus werden. Es bleibt spannend. — Danke für Deine Seite hier! Fundiert, passt, sehr hilfreich!!!!! :Gruss: *veK*

    • Hallo KD!

      Vielen Dank für deinen offenherzigen Bericht! Solche Nachrichten freuen mich persönlich immer sehr, und erinnern mich daran wieso sich der Aufwand dieser Webseite lohnt! Sehr genial, dass dich Kratom so viel weitergebracht hat. Ich hoffe wirklich, dass es dir noch sehr lange gute Dienste leistet und dich gut unterstützt.

      Das mit der Schlafapnoe ist echt interessant. Hätte nicht gedacht, dass Kratom (trotz seiner immensen Vielseitigkeit) auch hierbei eine Unterstützung, oder wie in deinem Fall sogar eine Lösung, bieten kann. Umso besser, dass die medizinische Forschung allmählich mehr Interesse an Kratom gewinnt. Da besteht unglaublich viel Potential.

      Was Shops angeht muss ich dir derzeit vom “Nilpferd” abraten. Zwar ist die Happy Hippo Qualität für mich persönlich immer noch unerreicht von anderen Shops, aber aufgrund der politischen Kratom-Kontroverse die derzeit in den USA herrscht wird temporär nicht mehr nach Europa versandt. Schade, aber nicht zu ändern.
      Kratom.eu kenne ich persönlich leider immer noch nicht, aber die Qualität soll durchaus gut sein. Empfehlen kann ich es trotzdem nicht mit gutem Gewissen, da zB. von Kratom24 auch sehr viele Begeistert waren, weil die Sorten dort sehr potent sind, aber mir und meinem Bruder kam vor, dass die Entzugserscheinungen von deren Kratom merklich stärker ausfielen… finde ich suspekt, gefällt mir weniger. (Auch wenn ich mir hin und wieder trotzdem Kratom24 Kratom gönne.) Herbal Dreams kenne ich noch garnicht, nie gehört. Schau ich mir mal an.

      Ein sehr guter europäischer Shop ist Kratomexperts.com
      Ich kann alle dort erhältlichen Sorten sehr empfehlen, wobei mir persönlich die “Borneo Red/White/Green Horn” Sorten am besten gefielen. Besonders bei den “refined” Varianten ist das Gefühl ein sehr, sehr klares und sauberes mit etwas weniger körperlich, dafür umso mehr mental spürbarer Wirkung. Aufgrund der Wirkweise, den getesteter-weise sehr milden Entzugserscheinungen und den guten Informationen auf der Website gehe ich von hervorragender Qualität aus.

      Ein weiterer Shop den wir gerne empfehlen ist Querbeet.at
      Querbeet ist leider etwas teurer als andere europäische Kratomshops, hat dafür aber extrem schnellen Gratisversand und einen echt guten Kundensupport. Sehr freundliche, zuvorkommende Leute mit denen ich auch schon persönlich Kontakt hatte. Besonders deren “Green Malay” gefiel mir aufgrund stark motivierender und ausgeglichener Wirkung sehr gut.

      Übrigens: Hast du schon unseren Tipp mit Curcumin+Bioperin zum Kratom ausprobiert? Würde mich interessieren ob es auch bei dir dazu beiträgt die nötige Kratommenge etwas zu reduzieren, oder den motivierenden Effekt zu verstärken.

      Ich hoffe das hilft dir weiter und wünsche dir weiterhin noch eine gute Zeit mit Kratom!
      Freut mich wirklich, dass es dir so gut hilft.

      Schöne Grüße,
      Bär

      • Grüße Bär!

        Ja, ich bin auch der Meinung man sollte (soweit wie mgl. ohne Eigenschaden zu riskieren, klar) offen mit solcher Thematik umgehen. Das Schweigen ist`s doch was das Wasser auf die Mühlen derjenigen treibt, die Misinformation verbreiten und aufrechterhalten wollen. Insofern, immer wieder gerne. Bin auch sehr dankbar für solch effektiven Austausch (!) – gerade in Sachen Kratom, da ich ja wie gesagt hiermit explizit “neu am Start” bin.
        Okai, das mit den “Flusspferden” (da hatte ich mich glatt vertan & denen ein Horn auf die Nase gepflanzt…sie mögen mir verzeihen.) werd ich dann mal hinten anstellen. Werde jetzt einmal die dreamherbs Lieferung begutachten…wenn`se denn mal ankommt. – In Sachen Kratom.eu muss ich sagen dass es von der Potenz her nix zu meckern gibt…ausser evtl. beim mom. Green Malay, das ist mir etwas zu seicht (Dosis 8g). Allerdings hab ich ja auch noch keine Vergleichsmöglichkeit gehabt in gleicher Sache. Bin gespannt. Bis jetzt würde ich sagen taugen mir die BorneoSorten (RedVein zwex “ruhiger Tage” / Green Vein zwex aktiver Tage) *noch* am Besten. Allerdings, nunja, wie gesagt, ich benötige erst noch Vergleiche…. – hatte auf so ziemlich alle Kratom.eu Sorten tlw. recht starke Effekte (ausser eben Green Malay) welche ich aber jetzt nicht einordnen oder verklären will – erstmal wie gesagt Vergleiche ziehen! Thai Maeng da muss ich nochmal probieren, kam mir aber etwas zu kurzatmig vor, evtl. lag`s an der Dosis in meinem Fussbadewännchen, wer weiss. Es kann ajF sein dass andere Shops noch bessere Quali (reinere – auch farblich alleine schon anders und einladender) zu bieten haben. Versuch macht klug. Von daher werde ich ajF mal Deine Tipps hier angehen. Kratomexperts …. ich komme. In Kürze. O)

        Boosting und Co. lass ich immer weg – egal um welche Stofflichkeiten es sich dreht. Das Höchste der Gefühle ist mal ein Mangosaft zum “täglichen Brot”. Evtl. in Zukunft mal wenn sich`s anbietet, aber dann muss ich den Kollegen Kratom schon noch etwas näher kennenlernen. Momentan beschäftige ich mich noch eher in Reinform (also Wirkweise) damit. Aber nochmals Danke auch für diesen Hinweis!

        In diesem Sinne, bedankt & besten Gruss!

        Wünsche ebenfalls eine recht feine Zeit & evtl. liest man sich hier ja ab und an!

        :Hochwärts / Salü: – veK

        • Beim Testen von so vielen Sorten lohnt sich eine Art “Kratom Tagebuch”, falls du nicht schon eines hast. Wird sonst sehr schnell sehr unübersichtlich. 🙂 Macht’s wesentlich einfacher die richtige Dosierung für jede Sorte zu finden. Dass dir das Thai recht kurz vorkam kann gut sein, für mich wirken die meisten Thai Sorten auch knapp eine Stunde weniger, und meistens brauche ich Musik dazu um manche Effekte bewusst wahr zu nehmen. Ein bisschen seltsam, aber auch ganz nett.

          Den “Kein Boosting” Grundsatz verstehe ich gut, sehe Curcumin+Bioperin allerdings nicht als Boosting sondern Optimierung. Denn: Kratom wirkt besser, je schneller es aufgenommen wird. Es ist weniger die Gesamtmenge, als die Effizienz der Aufnahme für die Wirkung verantwortlich. Als blödes Beispiel: Ich kann 3g auf leeren Magen nutzen, oder 3x 1g über eine Stunde verteilt zu kleinen Snacks. In beiden Fällen muss mein Körper 3g Kratom verarbeiten, potentielle Entzugserscheinungen sind also in beiden Fällen gleich, aber nur bei der ersten Variante werde ich einen positiv spürbaren Effekt haben. Da Bioperin die Aufnahme enorm beschleunigt wird auf diese Weise die optimalste Wirkung erzielt, und eben weil sie so optimiert ist braucht es manchmal weniger Material um gut zu “fluten”. Das Curcumin ergänzt die ohnehin Entzündungshemmende Wirkung von Kratom sehr gut und liefert noch einen Ausgleich zu den leicht verstopfenden Effekten von Kratom, was sicher kein Schaden für die Verdauung ist. Hatte auch schon Sorten die ohne das Zusatzsupplement fad und unbrauchbar wirkten, mit aber dann doch sehr angenehm waren. Dementsprechend ist diese Kombination sicher einen Blick wert, wenn du dann für dich die besten Sorten entdeckt hast und dich in der Materie wohl fühlst.

          Salü!

          • Ahoi Bär!

            In Ordnung. Jetzt hast Du mich dann wirklich neugierig auf die OptimierungsMethodik gemacht. Werds mal ausprobieren. Musik ist sowieso ein MUSS für jeden Tag und jede Minute meines Lebens. Bin auch Musiker, also Sänger, von daher läuft hier so oder so immer Musik wirklich aller Art (abseits des Mainstreams). Momentan sind eher Psychedelic und Co. an der Tagesordnung. Kratom & Ozric Tentacles (oder Shpongle!) sind dahingehend übrigens meine absolute Empfehlung nach den Erlebnissen der letzten Tage O).—– Hab gestern nochmal das Borneo Green Vein von Kratom.eu seiner Bestimmung zugeführt. 6g, 4+2 innerhalb von ca. 3 Stunden. Heilig`s Blechle….also entweder bin ich echt hypersensibel, oder diese Version ist immens potent oder wasweissich. Ein “Turn” von ca 7-10 Stunden mit einem Bewegungsdrang par Excellence — Ich mein, ich reagiere auch auf Trama & Co. sehr empfindlich. Heisst *microdosing* 1-3 Tropfen plus max. 2,3 tgl. & das reicht wirklich für einen (normalen) Tag (kein WE) mit Afterglow von 1-2 Tagen wenn ich`s drauf anlege (serotonerge Wirkung, Depriblockend, definitiv ein anderer Körperzustand – fit, wach,aktiv). Nehm stark an meine exzessive HirnchemieBaukastenTaktik über die vielen Jahre hat “ihre Spuren hinterlassen”. Wurde mir auch schon von ärztl. Seite mal so halb bestötigt da ich auf diverse Antidep`s auf meinen LZ-Therapien mal schlicht 2 Tage nix gepennt habe und “druffer” war als zu meinen Glanzzeiten. Wobei….in dem Fall (Kratom / Trama usw.) bewert` ich das Ganze eher positiv…eine höhere Toleranz wäre schlimmer!!!!…. Würd mich aber wirklich brennend interessieren was Du dazu sagst wenn Du´s mal probiert hast …also das BGV v. k.eu – ich will wie gesagt nicht vorschnell urteilen. Über alle anderen Stofflichkeiten könnt ich Bücher füllen mit Erfahrungsberichten und Definitionen von Wirkung und Effekten, aber Kratom ist ja in diesem Fall doch eher Neuland.

            Ein Tagebuch führ` ich schon von Anfang an. Joar, muss…auf jeden Fall! Ausführlichst.

            Bin jetzt erstmal auf die Lieferung von dreamherbs gespannt. Hoff die kommt die Tage endlich. Ein Trial-Pack von den “Experten” ist auch auf dem Wege. Das Tagebuch will gefüllt werden.

            In diesem Sinne – besten Gruss & mal wieder bedankt!

            KD

  13. Grüße und Ahoi!

    Frage aus reinem Interesse an der Sache:
    Direkte Ansprache KratomVendors aus dem lieben Ausland?

    Wie verhält sich denn unser Zoll momentan so und wie ist denn die genaue Rechtslage dahingehend überhaupt so? Grauzone oder eigentlich fest deklariert? Ich finde nur veraltete Infos im Netz.

    Also, reines Interesse natürlich. Man beschäftigt sich ja damit…automatisch. Wenn ich hier keine zufriedenstellende Antwort bekomme, wo dann.

    • Hallo KD,

      Dazu muss ich wissen, was für dich “Ausland” überhaupt bedeutet – sprich, wohin willst du denn bestellen? Die Rechtslage in Deutschland unterscheidet sich deutlich von der in Österreich oder der Schweiz!
      Tatsache ist, dass der Zoll in Deutschland und Österreich Ärger machen kann, wenn aus dem EU-Ausland importiert wird. Das liegt vor allem daran, dass die Zollbeamten die Ware falsch einschätzen, weswegen man sich dagegen wehren kann. Grade in Deutschland gibt’s schon Fälle wo Leute vor Gericht gingen und recht bekamen, obwohl Kratom noch als Relikt im deutschen Arzneimittelgesetz aufscheint. Mit einem Verweis auf diese Urteile bekommt man seine Ware normalerweise problemlos.

      schönen Gruß,
      Bär

  14. Grüße!

    Also, mir gehts da um Bestellungen bei Bauern direkt. Indonesien usw. – also generell EU-Ausland, ja.

    Wenn explizit als Fussbad und Färbemittel deklariert / Aus Indoniesien und Co. / “größere” Mengen (einszweidreiviele) = Rechtslage bei Einfuhr in deutsche Lande & *Agitationspotential* der Beamtenheit bei Auffälligkeiten.

    Allerdings solange der liebe Zoll da wie Du schreibst “noch” ab und an “unsicher” zu sein scheint wie ich Deiner Antwort entnehme & auch im Netz des Öfteren schon davon “abgeraten” wird (und auch die Bauern wohl tlw. nicht mal des Englischen ordentlich mächtig zu sein scheinen…) denke ich wird das wohl Erklärung genug sein.

    Auch wenn man dann via Gerichtsbarkeit seine Ware einklagen kann, wäre mir das in diesem Fall wohl zuviel Aufwand wenn ich´s mal so durchspiele in Gedanken.

    Man wolle die armen Beamten ja nicht noch dazu bringen wirklich wichtige Sachen aufgrund einer solchen Bestellung dann zu übersehen! Da hätte ich evtl. noch ein schlechtes Gewissen – — ….somit freu ich mich ajF weiterhin über die “experten” und agiere natürlich – im vollsten Masse *legal*.

    Herzlichen Dank & Gruss!

    • Direkte Bestellungen in Indonesien etc. halte ich für grob fahrlässig. Wenn es darum geht extrem günstig einzukaufen, dann kann man sich auch einen Wholesale-Händler suchen. Dort sind die Preise sehr ähnlich, und Import und Warenkontrolle wurden bereits erledigt. Man hat viel weniger Risiko. Empfehlen tun wir aber auch das nicht, weil wirklich gute Qualität beim Wholesale zu finden, das gleicht der Nadel im Heuhaufen.

      Du musst dir für so eine Bestellung in Indonesien nur ein paar sehr einfache Fragen stellen: Weiß ich, ob dieser vermeintliche Bauer wirklich Kratombäume hat? Kann ich das irgendwie prüfen? Weiß ich, welche Pestizide er verwendet? Weiß ich, ob und wie er seine Blätter wäscht? Welche Qualität die Ware hat? Kann ich irgendwo nachsehen ob der Bauer legitim ist, oder ob er nicht einfach mit meinem Geld verschwindet, weils nach Indonesien keine rechtliche Handhabe gibt? Hat er irgendwelche Konsequenzen zu fürchten, wenn er mir potentiell gesundheitsschädliches verkauft?

      Wieso sollte ich diese ganzen Eventualitäten, finanziellen und gesundheitlichen Risiken auf mich nehmen, dazu noch den Stress und Ärger des Imports, wenn ich für ein paar Euro mehr ganz komfortabel und sicher bestellen kann und garantiert an mein gewünschtes Kratom komme?

      Ich finde, das ist eine sehr einfache Rechnung 😉

      Schönen Gruß und viel Erfolg,
      Bär

      • Ahoi!

        Natürlich. Da hast Du ja vollkommen Recht!

        Die preislichen Unterschiede sind ja wirklich gering im Gegensatz zu den diversen Risiken. Wollte eben nur mal drauf eingehen da ich momentan via Netz quasi bombardiert werde mit eben solchen Anfragen und ich schlicht und ergreifend auch Deine Meinung mal dazu hören wollte. War mir ja auch klar, wurde einfach nur nochmal bestätigt hiermit O).

        Wie gesagt, die Experten sind`s einfach für mich. Hab jetzt auch meine Sorten soweit rausgefunden (zumindest im Borneo Bereich, nun ist Malaysien dran), jetzt steht auch noch der Test mit Harzextrakt aus, auch wenn ich ja weiss dass Du kein Freund davon bist zwex Toleranzbildung…aber ich will unbedingt versuchen hier mal mit Vaporizer zu arbeiten. Quasi als “Sahnehäubchen” zur Nacht.

        Anbei, meine email ist die Angegebene, also wenn Du magst kannst mir auch gernen jederzeit direkt schreiben.

        Hätte da noch ein zwei Anekdoten / Fragen welche ich hier nicht unbedingt öffentlich machen möchte.

        In diesem Sinne, besten Gruss mal wieder und Glück auf!

        PS: Pfeif auf Zahnschmerzen, lang lebe der Kratombaum!
        Jetzt 3 Tage erfolgreich meinen wohl entzündeten Kiefer behandelt. Red Vein Premium & Red / Green Horn sei Dank.

        • Extrakte sind halt deswegen gefährlich, weil man sich noch lange an die “umwerfende” Wirkung erinnern wird, und sich der “normale” Kratomkonsum dann schnell mal langweilig anfühlen kann, obwohl er’s nicht ist. Ich habe eine starke Selbstdisziplin und zum Glück keinerlei Suchtprobleme, aber vor diesem psychologischen Effekt hab auch ich Respekt. Damit ist nicht gesagt, dass Extrakte nicht “genießbar” sind, muss nur jeder für sich selbst wissen ob er dieses heiße Eisen anfassen will. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß damit, und hoffe du kannst die Zurückhaltung aufbringen die dazu nötig ist.

          Zu deinem PS: Kann ich nur unterschreiben! Ich hatte/habe chronische Schmerzen im Kiefer, wegen einem vermutlich beschädigten Nerv – und nur mit Kratom hab’ ich da Ruhe. Funktioniert echt blendend.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *