Kratom Sprachgebrauch

Kratom Sprachgebrauch – Wieso reden alle von Zeichnungen?

 

Kratom SprachgebrauchDer Kratom Sprachgebrauch im Internet kann manchmal ganz schön verwirrend und irreführend sein. Damit du verstehst wieso und warum sich deutsche und amerikanische Kratomnutzer bestimmter Floskeln und Worte bedienen fassen wir das hier mal kurz zusammen. Du wirst diese Infos auch brauchen um unseren Kratom Leitfaden zu lesen. Eines Vorweg: Das ganze dient in erster Linie der rechtlichen Absicherung der Kratom-Verkäufer, denn selbst dort wo Kratom nicht verboten ist ist es für die Händler schwer zu sagen was sie denn eigentlich dürfen und was nicht. Keine Sorge, als Nutzer hast du da weit weniger Sorgen. Aber nun zum Wesentlichen!

 

In manchen Ländern stellt der Verkauf von Kratom gar kein Problem dar, in anderen unterliegt er gewissen Auflagen, in wieder anderen ist der Verkauf komplett verboten. Manche Auflagen in manchen Ländern, wie Deutschland zum Beispiel, besagen, dass Kratom nicht zum Konsum verkauft und verwendet werden darf. Um rechtlich abgesichert zu sein verkaufen daher die meisten Kratomhändler das Kratompulver als Färb- oder Hygienemittel, oder wie in Amerika üblich als Räuchermittel.

Während auf amerikanischen Kratomseiten oft davon zu lesen ist, dass Kratom-Freunde ihr Kratom verbrennen („I burned 2,5g of Kratom.“), so unterscheidet sich der deutsche Kratom Sprachgebrauch darin, dass jemand schreibt er hätte etwas gemalt. („Es war sehr entspannend mit dieser Sorte ein Bild zu malen.”) Wie die jeweiligen Kratomsorten und Dosierungen dann wirken wird im englischen mit „aroma“ beschrieben, da es ja als Räuchermittel verkauft wird, und im deutschen beschreiben Kratomfreunde stattdessen Zeichnungen die sie mit dem „Färbemittel“ angefertigt haben.

Umständlich und teils sehr kurios zu lesen, aber eben nützlich für die Händler. In Österreich seid ihr auf solche Sicherheitsmaßnahmen nicht angewiesen da Kratom hierzulande zum Glück völlig legal ist und daher auch konsumiert werden darf. Trotzdem greifen viele trotzdem auf den üblichen Kratom Sprachgebrauch zurück. Das ist auch in Amerika so, obwohl es auch dort völlig legal ist Kratom zu konsumieren.

Es gibt zu Kratom keine einheitlichen oder klaren Gesetze. Wenn ihr also aus einem Land stammt indem der Konsum von Kratom nicht legal ist, dann konsumiert Kratom bitte nicht sondern malt damit Bilder, oder gebt es in Räucherschälchen. Auch da hat es definitiv seinen Nutzen.

 

Kratom Sprachgebrauch zusammengefasst:

  • Etwas malen / verbrennen: Der Konsum von Kratom
  • Beschreibung eines Bildes / ein Aroma: Die Wirkung des Kratompulvers

 

Zu diesem Thema empfiehlt sich auch unser Artikel:

Kratom und das Gesetz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *